Bitte beachten:

Mit deutsch- und volkstümelndem sowie rechtsextremem und faschistischem Gedankengut habe ich nichts am Hut und nichts zu tun!

Donnerstag, 26. Februar 2015

Ein Veranstaltungshinweis

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung hat John Mearsheimer zu Vortrag und Diskussion über den Ukraine-Konflikt eingeladen

Ein Veranstaltungshinweis für alle Interessierten:

Wer eskaliert im Ukraine-Krieg? Welche Rolle spielen Russland, die USA und Deutschland bei der Entwicklung der Ukraine-Krise?

Diskussion / Vortrag
Mit John Mearsheimer, Helmuth Markov, Andrej Hunko, Claudia Haydt
Mittwoch, 04.03.2015 | 19:00 Uhr
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Salon, Berlin
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin
Der Salon befindet sich im 1. Obergeschoss.

Mehr Infos dazu hier online

John J. Mearsheimer ist Politikwissenschaftler an der University of Chicago. Er befasst sich hauptsächlich mit Internationalen Beziehungen.
Er ist Autor des Beitrages "Why The Ukraine Crisis Is The West's Fault - The Liberal Delusions That Provoked Putin" in der Zeitschrift Foreign Affairs September/Oktober 2014; auf deutsch: "Putin reagiert - Warum der Westen an der Ukraine-Krise schuld ist" in der Online-Ausgabe der Zeitschrift Internationale Politik und Gesellschaft, 1.9.14