Bitte beachten:

Mit deutsch- und volkstümelndem sowie rechtsextremem und faschistischem Gedankengut habe ich nichts am Hut und nichts zu tun!

Sonntag, 15. Juli 2012

Rückt Krieg gegen den Iran näher?

Die USA marschieren gegen den Iran auf. Sind das nur weitere Drohgesten?
In den letzten Tagen mehrten sich Meldungen über den zunehmenden Aufmarsch der USA in der Nähe Irans (siehe auch hier). Zudem wollen die USA die Sanktionen gegen den Iran verschärfen und der britische MI6 prahlt mit seinen verdeckten Aktionen gegen das Land. Im Oktober ist ein großangelegtes Manöver der USA und Israels geplant. Mit Tausenden von Soldaten und modernsten Abwehrsystemen soll das Abfangen von gleichzeitig aus dem Iran und aus Syrien abgefeuerten Raketen geübt werden. Die Redaktion der friedenspolitischen Mitteilungen "Luftpost" aus Kaiserlautern schreibt dazu: "Das diesjährige Manöver, an dem erneut in der Westpfalz stationierte US-Truppen beteiligt sein werden, könnte aber tatsächlich der Absicherung des lange geplanten Überfalls auf den Iran dienen. Es wird also immer wahrscheinlicher, dass Benjamin Netanjahu tatsächlich im Herbst dieses Jahres losschlägt, weil seine US-Beschützer dann schon in Israel präsent sind."
Dialogangebote des Iran werden weiter ignoriert. Zugleich spitzt sich der syrische Konflikt und auch das Säbelrasseln gegen das Land zu. Kann es vielleicht sein, dass Letzteres genutzt wird, um von Angriffsvorbereitungen gegen den Iran abzulenken?
Ein Beitrag der US-Fachzeitschrift Aviation Week lässt das zumindest für möglich erscheinen: "Raiding Iran Triggers Discussion Of When And How". "Evidence is mounting that the U.S. defense community and the Obama administration view 2013 as the likely window for a bombing attack on Iran's nuclear and missile facilities.
It could be earlier, timed to use the chaos of the Syrian government's fall to disguise such an attack, or later, if international negotiations with Iran stretch out without failing completely. But there is evidence that Iran's intransigence over shutting down its uranium-enrichment program will not buy it much more time. ..."
Natürlich wird der Iran für schuldig daran erklärt, weil er nicht im sogenannten Atomstreit nachgibt. Fakt bleibt, dass ein drohender Krieg gegen den Iran immer noch nicht abgewendet ist.