Bitte beachten:

Mit deutsch- und volkstümelndem sowie rechtsextremem und faschistischem Gedankengut habe ich nichts am Hut und nichts zu tun!

Mittwoch, 12. Februar 2014

Ein stiller Putsch?

Hier folgt ein Hinweis auf ein Buch von Jürgen Roth, das erst noch erscheint. Dieser Hinweis wird weder vom Verlag noch vom Autor finanziert oder irgendwie gesponsort

"Der stille Putsch" heißt das nächste Buch von Jürgen Roth, das für den 24. März angekündigt ist. Ich habe es natürlich noch nicht, aber die Ankündigung hat mich gewissermaßen elektrisiert und lässt mich gespannt sein auf das Buch. Dazu hat beigetragen, was der Autor in "Die Mitternachtsregierung" (1990) ge- und beschrieben hat, aber auch, dass das Thema des neuen Buches zu dem passt, worauf ich vor knapp zwei Jahren hier schon einmal versuchte, aufmerksam zu machen: "Europas Mauer und der ökonomische Putsch"

Roth kündigt es auf seiner Website mit dem Verlagstext so an: "Sparen, sparen, sparen ist die Devise der meisten europäischen Politiker, denn nur dadurch sei die Krise zu bewältigen und der Wohlstand zu sichern. In Wirklichkeit geht es aber um etwas ganz anderes: Unter dem Deckmantel der Krisenbewältigung findet ein stiller Putsch gegen die europäischen Bürger statt. Bestsellerautor Jürgen Roth zeigt, wer die Putschisten sind und was sie bezwecken, was das für Deutschland und Europa bedeutet und wie wir uns dagegen wehren können - und müssen.
Was derzeit in Griechenland, Portugal, Spanien und Italien passiert, ist erst der Anfang. Auch Deutschland und anderen europäischen Staaten soll es so ergehen: Durch drastische Sparprogramme werden die Löhne gesenkt, Einschnitte in die Sozial-, Gesundheits- und Bildungssysteme durchgesetzt, die Arbeitnehmerrechte reduziert und der Verkauf öffentlichen Eigentums vorangetrieben.
Unter dem Vorwand der Krisenbewältigung geht es um die gnadenlose Durchsetzung einer marktfundamentalen Politik - ein kalter Putsch gegen die europäische Zivilgesellschaft. Doch wer steckt dahinter? Eine mächtige Elite aus Wirtschaft und Politik, der nur ausgewählte Personen angehören und deren Ziel die Durchsetzung langfristiger wirtschaftsfreundlicher Strategien und die Entmachtung des Staates ist. Jürgen Roth nennt die Putschisten und ihre Helfershelfer beim Namen, er deckt auf, wie sie über das Schicksal Europas entscheiden, und zeigt, warum wir uns nicht länger belügen und täuschen lassen dürfen. - Ein brisantes Enthüllungsbuch."

Zu den Putschisten und ihren Helfershelfern, die Roth benennt gehört laut Information aus dem Verlag "ein exklusiver und ebenso verschwiegener Männderbund mit Sitz in Berlin und Zürich, der Entrepreneurs' Roundtable, dessen Mitglieder aus der Spitze der Wirtschaft, Banken und Medien stammen."

Ich bin gespannt auf das Buch und bin mir sicher: da ist Stoff zum Diskutieren nach dem Lesen drin.

Hier sind die Verlagsinformationen (Preis, ISBN, etc.) zu finden