Bitte beachten:

Mit deutsch- und volkstümelndem sowie rechtsextremem und faschistischem Gedankengut habe ich nichts am Hut und nichts zu tun!

Donnerstag, 3. November 2011

Der nächste Krieg der USA

Der nächste US-Krieg geht vielleicht doch eher gegen den Iran statt der Vorstufe Syrien.
Darauf deutet zumindest Berichte des Guardian hin, der zufolge die Angriffspläne der USA schon weit gediehen sind und die Briten nur noch überlegen, wie sie mitbomben können.
Dazu passt die Meldung, dass Israel eine atomwaffenfähige Rakete gestestet hat, die den Iran erreichen kann. Der Unterschied ist ja bekanntermaßen, dass Israel die Atombombe hat ... Aber wer Schuld an diesem drohenden Kriegsszenario hat, ist ja klar. Darüber klärt uns ein weiteres Mal Spiegel online zum Glück auf: "Offensichtlich verwirrt die jüngste Aggressivität Teherans westliche Regierungen - nicht zuletzt die mutmaßlichen iranischen Anschlagspläne auf den saudischen Botschafter in den USA."
Der WDR hat schon vor ein paar Jahren einen Film über den vorbereiteten Krieg gegen den Iran gezeigt, "Planspiel Iran". Er ist bei Google Video nachguckbar. Ist es so, dass Obama die US-Truppen aus dem Irak holt, um sie gegen den Iran einzusetzen, oder sie zumindest braucht für den Fall, dass der Iran zurückschlägt gegen die US-Truppen am Persischen Golf?
Widerspruch aus der Bundesrepublik muss die US-Regierung nicht befürchten, was sich unter anderem daran zeigt, daß die Bundesregierung ja schon ganz mutig gegen den Mainstream der meisten Staaten die tapfere US-Haltung gegen die Aufnahme der gefährlichen Palästinenser in die Weltkulturorganisation UNESCO unterstützt.
Nachtrag von 12. 56 Uhr: Ich fand eben den Bericht des Schweizer Tages-Anzeigers, dass der israelische Ministerpräsident für einen Militärschlag gegen den Iran wirbt ...
Ich finde erschreckend, dass niemand diese Kriegstreiber stoppt bzw. stoppen kann.